Gemeinsam allein sein klingt schöner

Am 1. Mai 2020 war es soweit: Das erste Virtuelle Orchester Düsseldorfs trat auf. Fast 250 Menschen aus Düsseldorf und der Umgebung sind dem Aufruf der Tonhalle gefolgt, zusammen mit den Düsseldorfer Symphonikern zu musizieren – aufgrund der besonderen aktuellen Situation nicht im Konzertsaal, sondern von zu Hause aus. Zahlreiche Hobbymusiker und Profis, große und kleine Sängerinnen und Sänger hatten drei Wochen Zeit, ihre Instrumental- und Vokalstimmen in den eigenen vier Wänden einzuspielen und einzusingen. Sie filmten sich mit dem Handy oder Tablet und schickten das Ergebnis an die Tonhalle. Auch 40 Musikerinnen und Musiker der Düsseldorfer Symphoniker beteiligten sich mit eigenen Videos. Der Filmemacher Raphael Hustedt fügte anschließend alle 250 Einsendungen zu einem großen Virtual-Orchestra-Musikvideo zusammen, das am 1. Mai im Internet Premiere feierte.

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Tonhalle Düsseldorf e.V.
Wir bedanken uns bei allen, die unser Virtual Orchestra zum Klingen gebracht haben.

___________________________________________

Und so startete die ganze Aktion Ende März:
Seit gut zwei Wochen kann keiner mehr außerhalb der eigenen vier Wände miteinander musizieren. Auch die Tonhalle ist derzeit geschlossen – ein Zustand, den wir mit Ihrer Unterstützung ändern wollen! Wir möchten zeigen, dass unser Konzerthaus und vor allem unser Orchester, die Düsseldorfer Symphoniker, nicht pausieren, sondern neue Wege finden, um wieder gemeinsam Musik zu erleben.

Machen Sie mit, beim Virtual Orchestra der Tonhalle Düsseldorf!


Egal ob fünf oder 85 Jahre alt, egal ob mit heller Sopranstimme oder sonorem Bass, egal ob auf der Violine oder am Schlagzeug - zusammen mit den Düsseldorfer Symphonikern sowie allen Instrumenten und Vokalstimmen, die unsere Stadt vereint, wollen wir ein tausendstimmiges Musikstück entstehen lassen. Dafür hat Komponist und Arrangeur Matthias Flake das Lied „En Düsseldorf am Rhing" vielstimmig arrangiert, sodass jede(r) mitmachen kann. 

Und so funktioniert es: 

  • Noten und Play-Along herunterladen
  • Gut üben und sich in Online-Tutorials und täglichen Live-Übe-Sessions der Düsseldorfer Symphoniker Tipps und Tricks für das eigene Spiel abholen
  • Stimme einspielen
  • Datei zusenden 

Jetzt heißt es: warten! Zusammen mit Filmemacher Raphael Hustedt wird Matthias Flake alle Einsendungen zu einem Gesamtkunstwerk zusammensetzen. Das fertige Musikvideo wird dann zeitnah auf tonhalle.de sowie in Social Media veröffentlicht. 

Sie sind mit dabei? Dann freuen wir uns auf Ihren stimm- und spielstarken Einsatz! Wir haben unseren Einsendeschluss bis Sonntag, 26. April 2020 verlängert! 

Mit Ihrer Teilnahme an „Gemeinsam allein sein klingt schöner“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir das von Ihnen zugesandte Videomaterial uneingeschränkt verarbeiten und verbreiten dürfen.

--> Leitfaden für Ihre Aufnahme

--> Direkt zu den Noten

--> Direkt zu den Tutorials

--> Direkt zu den Live-Sessions

 


Leitfaden für Ihre Aufnahme 

Noten und Play-Along herunterladen: Auf dieser Seite haben wir einen Download-Bereich für Sie eingerichtet. Hier können die Noten für alle Instrumente und vokale Stimmlagen als PDF kostenfrei heruntergeladen werden. Dazu gibt es Play-Alongs – als kleine Hilfestellung zum Üben sowie als Tempomat für die spätere Aufnahme.

Gut üben: Ob allein oder mit der ganzen Familie – jetzt heißt es Üben und sich bei den Profis Tipps und Tricks für das eigene Spiel abholen! Die Düsseldorfer Symphoniker haben kurze Tutorials  zu Technik und Interpretation aufgenommen. Dazu laden sie täglich zu gemeinsamen Live-Übe-Sessions ein.

Stimme aufnehmen: Um Teil des Virtual Orchestra zu werden, muss die eigene Instrumental- oder Vokalstimme aufgenommen werden - als Video in bestmöglicher Qualität. Nutzen Sie dafür ein Smartphone oder ein Tablet. 

Aufnahmetipps:

  • Suchen Sie sich für die Aufnahme einen ruhigen Ort. Störgeräusche o. ä. sollten beim Spiel vermieden werden. 
  • Wenn möglich: Bitte stimmen Sie Ihr Instrument auf 443 Hz.
  • Nutzen Sie für die Aufnahme ausschließlich die Kamerafunktion Ihres Smartphones oder Tablets.
  • Filmen Sie sich bitte im Querformat. 
  • Achten Sie darauf, sich möglichst mittig im Bild zu positionieren. Sie und Ihr Instrument sollten gut zu sehen und zu hören sein. 
  • Für alle Blechblasinstrumente: Um eine akustische Übersteuerung zu verhindern, empfehlen wir eine Aufnahme in einem nicht geschlossenen Raum oder unter freiem Himmel.
  • Damit am Ende alle synchron „zusammenspielen“, lassen Sie bitte während der Aufnahme das Play-Along mitlaufen, allerdings – ganz wichtig – still über Kopfhörer! Spielen Sie das Play-Along dafür über ein zweites Gerät ab. Auf Ihrer fertigen Videodatei sollte ausschließlich Ihre Stimme zu hören sein, nicht das Play-Along. 
  • Lassen Sie sich ggf. bei der Umsetzung helfen.

Datei zusenden: Senden Sie die fertige Dateie – beschriftet mit Namen, Instrument bzw. Stimmlage – bis Sonntag, 19. April 2020 per Mail an musikvermittlung@tonhalle.de. Da die Datei recht groß werden könnte, nutzen Sie für den Versand File-Transfer-Dienste.

 


NOTEN + PLAY-ALONG
INSTRUMENTALSTIMMEN

Egal ob Sie gerade erst mit dem Musizieren angefangen haben oder schon lange dabei sind - hier finden Sie die Noten für alle Instrumentalstimmen und das Play-Along.


NOTEN + PLAY-ALONG
SINGSTIMMEN

Egal ob mit heller Sopranstimme oder sonorem Bass – hier finden Sie die Noten für alle Stimmlagen sowie das Play-Along.


TUTORIALS

Holen Sie sich Tipps für Ihr Spiel von den Düsseldorfer Symphonikern! 

 


LIVE-SESSIONS

Einmal von den Profis unterrichtet werden? Die Musikerinnen und Musiker der Düsseldorfer Symphoniker gehen online und unterstützen Sie bei den Vorbereitungen auf Ihre Aufnahme. Melden Sie sich bis zum Vortag unter musikvermittlung@tonhalle.de an und erhalten Sie Ihre Zugangsdaten.

 


Alle Live-Sessions auf einen Blick:

MO | 13. APR | Flöte & Kontrabass

mit Solo-Flötistin Ruth Legelli
mit Solo-Kontrabassist Vladimir Zatko

DI | 14. APR | Klarinette & Bratsche 

mit Klarinettist Ege Banaz
mi Bratschist Christian Atanasiu

MI | 15. APR | Oboe & Geige 

mit Solo-Oboistin Gisela Hellrung
mit Geigerin Karin Schott-Hafner

DO | 16. APR | Schlagzeug & Cello

mit Cellistin Wendy Nagel
mit Schlagzeuger Fabian Clasen

FR | 17. APR | Fagott & Horn

mit Fagottistin Helena Mussad
mit Hornistin Lisa Rogers

jeweils ab 17.00 Uhr