NEULAND - Eine Bühne für die freie Szene Düsseldorf

Sie sind freiberuflich als Musiker*in tätig und suchen nach Möglichkeiten, wieder künstlerisch zu arbeiten und Ihre Kunst öffentlich auf die Bühne zu bringen?

Mit großzügiger Unterstützung des Rotary Clubs Düsseldorf-Süd hat die Tonhalle das Projekt „Neuland“ ins Leben gerufen, das gezielt der Freien Szene unserer Stadt aus der Corona-Umklammerung heraus und in die Kreativität hineinhelfen möchte.

Bewerben Sie sich jetzt mit einem kurzen Video für „Neuland“ und spielen Sie mit Ihrem Ensemble, Ihrer Band oder solistisch beim „Neuland“-Konzert live am 9. Juni 2021 um 19 Uhr unterm Sternenhimmel der Tonhalle.

Unter allen Bewerber*innen wählen wir, das Tonhallenteam um Intendant Michael Becker, elf Künstler*innen bzw. Ensembles aus, die an diesem Abend auf der Bühne des Mendelssohn-Saals stehen werden.

Aufgrund der dynamischen Pandemielage planen wir „Neuland“ sowohl als Live-Konzert als auch als Livestream, so dass auf jeden Fall digital einem großen Publikum Zutritt zum „Neuland“ gewährt werden kann.

Für das Projekt „Neuland“ sucht die Tonhalle Solist*innen und Ensembles,

  • die in Düsseldorf bzw. im Düsseldorfer Einzugsgebiet wohnen und wirken.
  • die selbständig tätig sind und sich in keiner Festanstellung befinden bzw. zuletzt befanden.
  • die vor dem Lockdown einer regen Konzert- und Projekttätigkeit nachgegangen sind.
  • die sich als aktiver, kreativer Teil der Freien Szene Düsseldorfs verstehen und für Musik „made in Düsseldorf“ in all ihrer Diversität stehen.
  • die für „Neuland“ frische Programmideen, neue Liaisons und Künstlerkollektive, gewagte Stilkombinationen und spannende Bühnenkonzepte entwickeln wollen.
  • die also Lust haben, für „Neuland“ tatsächlich Neuland zu betreten!
  • die während eines 15-minütigen Live-Acts auf dem Konzertpodium des Mendelssohn-Saals als Solist*in oder als Ensemble bzw. Band mit hoher musikalischer Qualität und künstlerischer Bühnenpräsenz zu überzeugen wissen.  

Die Tonhalle bietet den Bewerber*innen:

  • ein greifbares Ziel und eine damit verbundene Motivation, wieder künstlerisch aktiv zu werden.
  • durch die Unterstützung des Rotary Clubs eine Fördersumme in Höhe von 1200,- Euro für Solist*innen und bis zu 3500,- Euro für Ensembles.
  • einen Raum für ihre Kunst und öffentliche Möglichkeiten der Selbstdarstellung im professionellen Konzerthaus-Umfeld der Tonhalle, dazu zählen:
  • Probenmöglichkeiten im Vorfeld,
  • Pressearbeit und Marketingkampagnen,
  • repräsentatives Videomaterial durch die Livestream-Produktion
  • und am Ende 15 Minuten Bühnenzeit live – im schönsten Saal der Stadt!

Wenn Sie sich bewerben möchten, reichen Sie ein zweiminütiges Video ein, das Sie porträtiert.

Sie können für die Aufnahme Ihr Smartphone oder Tablet verwenden: Stellen Sie in dem Video dar, warum Sie bei „Neuland“ dabei sein wollen und in welcher Besetzung sowie mit welchem Programm Sie mitwirken möchten.

Schicken Sie Ihr Video an musikvermittlung@tonhalle.de. Nutzen Sie für den Versand des Videos bitte kostenfreie File-Transfer-Dienste z.B. WeTransfer o. ä. Sobald Ihr Video bei uns eingetroffen ist, bekommen Sie eine Teilnahmebestätigung. Wenn Sie weitere Fragen zum Bewerbungsprozedere haben, schreiben Sie uns gern an die obige Mailadresse.

Bewerbungsschluss für „Neuland“ ist der 26. April 2021.

Wir freuen uns sehr auf Sie und Ihre Musik und blicken dem „Neuland“ gespannt entgegen!

__________________________________________________________________________

 „Neuland“ wird großzügig unterstützt vom Rotary Club Düsseldorf-Süd.