STARs ‘n’ FREEks

von und mit Igudesman & Joo

Wird verschoben: And now Beethoven

STARs ‘n’ FREEks

Igudesman & Joo: And Now Beethoven

In der Spielzeit 2020/21 hält eine neue Konzertreihe Einzug in die Tonhalle. Der Geiger Aleksey Igudesman und der Pianist Hyung-ki Joo sind Stars in der klassischen Musik. Mit der Bühnenshow „A Little Nightmare Music“ gelang ihnen der internationale Durchbruch, ihre Film- und Bühnenproduktionen mit Roger Moore, Julian Rachlin oder John Malkovich sind einzigartig. „Rachmaninov had big hands“ oder „I will survive“ zählen zu mittlerweile millionenfach geklickten YouTube-Legenden. Für „STARs ‘n’ FREEks“ laden die Comedy-Heroes Igudesman & Joo Künstler mit besonderer Begabung ein – absolute Freaks ihres Fachs, die nicht selten zirzensische Höchstleistungen abliefern. Bei dem Reihentitel ist uns nebenbei kein Druckfehler unterlaufen. „FREEks“ ist die Wortkombination aus dem Verrückten, Abgefahrenen und der absoluten Freiheit ihrer Kunst.  

Igudesman & Joo freuen sich auf ihre eigene Konzertreihe: Endlich können die beiden Heavy User von YouTube, TikTok und Co. den virtuosen Stars der Social-Media-Welt eine reale Plattform bieten. Bei der Premiere am 21. November würdigen sie aber erst einmal den Altmeister, der als der Urvater aller FREEks zählen darf: „And now Beethoven“, live und in Farbe auf der Tonhallen-Bühne. Als Gast haben sie sich dazu Some Handsome Hands eingeladen - ein etwas anderes Klaviertrio: Es vereint drei Pianistinnen an nur einem Instrument! Mit Witz und Virtuosität bringen die Musikerinnen für jeden Musikliebhaber von anspruchsvoller Klassik über Moderne bis zum Crossover alles auf die 88 Tasten. 
Die explosive Trio-Besetzung entstand während des Studiums der Musikerinnen an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin. Bereits kurz darauf  folgten das Stipendium der Doms-Stiftung in Basel und der erste Preis beim weltweit einzigen internationalen Wettbewerb für mehrhändiges Klavierspiel in Marktoberdorf. Konzerte und Tourneen führten Some Handsome Hands bisher nicht nur durch Deutschland, sondern auch nach China, Großbritannien, Österreich, Griechenland, in die Vereinigten Arabischen Emirate und die Schweiz.  

Karten kosten 39 bis 19 Euro, 50 % Ermäßigung für Auszubildende und Studierende, Schüler*innen 7 Euro. 

STARs ‘n’ FREEks

von und mit Igudesman & Joo

Wird verschoben: And now Beethoven

  • Mendelssohn-Saal

    Hinweis:
    Schüler EUR 7 / Studenten 50%

  • Igudesman & Joo „Only Hands Small OG“
    Some Handsome Hands