Sternzeichen
Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert
Düsseldorfer Symphoniker, Sternzeichen: Schumann

KURZVERSION
Die Erzählung von Abrahams Frauen, Lord Byrons „Manfred“, das Künstler-Ehepaar Schumann, ein Gemälde von Whistler, wortlos singende Sirenen: Um das Sternzeichen im Schumann-Fest am 31. Mai, 2. und 3. Juni ranken sich eine Menge Geschichten. Drei starke Frauen und Alexandre Bloch, unser Spezialist für verwegene Programme, werden sie beziehungsreich erzählen. Im Mittelpunkt: eine der wenigen biblischen Geschichten, in denen Frauen die Hauptrollen spielen. Der israelisch-italienische Komponist Luca Lombardi legt die allegorische Zwietracht um „echte“ und „falsche“ Mutterschaft zwei Sopranistinnen in den Mund. Marisol Montalvo und Eir Inderhaug haben schon in der Tonhalle bewiesen, welche emotionalen Extremlagen sie mit ihrer Stimme und Präsenz zu durchmessen in der Lage sind. Karten kosten 19 bis 45 Euro, Ermäßigungen für Schüler, Studierende und Auszubildende.


LANGVERSION
Düsseldorfer SymphonikerSternzeichen: SchumannDie Erzählung von Abrahams Frauen, Lord Byrons „Manfred“, das Künstler-Ehepaar Schumann, ein Gemälde von Whistler, wortlos singende Sirenen: Um das Sternzeichen im Schumann-Fest am 31. Mai, 2. und 3. Juni ranken sich eine Menge Geschichten. Drei starke Frauen und Principal Guest Conductor Alexandre Bloch, unser Spezialist für verwegene Programme, werden sie beziehungsreich erzählen. Im Mittelpunkt: eine der wenigen biblischen Geschichten, in denen Frauen die Hauptrollen spielen. Der israelisch-italienische Komponist Luca Lombardi legt die allegorische Zwietracht um „echte“ und „falsche“ Mutterschaft zwei Sopranistinnen in den Mund. Marisol Montalvo und Eir Inderhaug haben schon in der Tonhalle bewiesen, welche emotionalen Extremlagen sie mit ihrer Stimme und Präsenz zu durchmessen in der Lage sind. Die Pianistin Mariam Batsashvili wird Clara Schumanns Klavierkonzert spielen. Die 26-Jährige zählt zu den großen musikalischen Hoffnungsträgern am Klavier. In rund 30 Ländern gab sie bereits Soloabende und spielte mit Orchestern wie dem Royal Philharmonic Orchestra, dem niederländischen Radio Filharmonisch Orkest oder den Brüsseler Philharmonikern. Als „Rising Star“ der European Concert Hall Organisation (ECHO) konzertierte sie in der Saison 2016/17 in den bedeutendsten Sälen Europas. Seit der Saison 2017/18 ist Batsashvili ein „BBC New Generation Artist“ und dank dieses überaus renommierten Förderprogramms bei den großen Festivals und in den bekannten Konzertsälen Großbritanniens sehr präsent. Karten kosten 19 bis 45 Euro, Ermäßigungen für Schüler, Studierende und Auszubildende. Veranstaltungen rund um die Sternzeichen-Konzerte Kinderbetreuung: Sonntag, 2. Juni 2019, 11:00 Uhr Für das Sternzeichen-Konzert am Sonntag bietet die Tonhalle eine kostenlose Betreuung für Kinder ab vier Jahren an. Während die Kleinen vergnügt herumtollen, gut betreut von erfahrenen Erzieherinnen und Tagesmüttern, können die Großen einen entspannten Vormittag im Konzert erleben. Treffpunkt für die Kinderbetreuung ist der Empfang im Kassenfoyer, eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Jazzbrunch: Sonntag, 2. Juni 2019, 13:15 Uhr Nach dem Sternzeichen-Konzert am Sonntag präsentiert sich das Foyer der Tonhalle zugleich appetitlich und musikalisch. Beim beliebten Jazzbrunch gibt es nicht nur ein großes Brunch-Buffet, sondern auch gepflegten Bar-Jazz zu genießen. Im Preis von 21,50 Euro bzw. 29,50 Euro (inkl. Getränke) ist ein reichhaltiges Brunch-Buffet enthalten. Anmeldungen nimmt Herr Christoph Enderlein unter christoph.enderlein@gcs-gastronomie.de oder unter T 0211-5858770 entgegen. Mit freundlicher Unterstützung der GCS Veranstaltungsagentur und Catering GmbH. Startalk: Freitag, 31. Mai 2019, 19:00 Uhr und Montag, 3. Juni 2019, 19:00 Uhr Für noch neugierigere Ohren finden am Freitag und Samstag vor den Sternzeichen-Konzerten im Foyer der Tonhalle als Konzerteinführung Gespräche mit den Künstlern des Abends statt. Dieses Angebot ist für Zuhörer gedacht, die mit zusätzlichen Informationen in den Konzertabend starten wollen. Der Eintritt ist mit Konzertkarte frei, Angaben zu den jeweiligen Gästen stehen auf der Homepage der Tonhalle.
Sternzeichen
Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert
Fr 31.05.2019 20:00 Uhr
So 02.06.2019 11:00 Uhr
Mo 03.06.2019 20:00 Uhr

Düsseldorfer Symphoniker


Eir Inderhaug
Sopran

Marisol Montalvo
Sopran

Mariam Batsashvili
Klavier

Marieddy Rossetto
Einstudierung

Damen des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf


Alexandre Bloch
Dirigent


Robert Schumann
Ouverture zu "Manfred" op. 115

Clara Schumann
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 7

Luca Lombardi
"Sarah & Hagar" für zwei Soprane und Orchester (UA)

Claude Debussy
Trois Nocturnes. Symphonisches Triptychon für Orchester und Frauenchor

Mendelssohn-Saal

45 Euro / 38 Euro / 31 Euro / 25 Euro /19 Euro /Schüler EUR 7 / Studenten 50%

ZUSATZVERANSTALTUNG
StarTalk
Fr 31.05.2019 Uhr

Jazz-Brunch
So 02.06.2019 Uhr

StarTalk
Mo 03.06.2019 Uhr



***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 89 92 055, Fax: +49 211 89 29 143, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de

***


, Das Symphonische Palais im Juni

LANGVERSION
Das Symphonische Palais im JuniSechs Mal pro Saison kann man beim Symphonischen Palais die Orchestermusiker der Düsseldorfer Symphoniker in Kammermusikbesetzungen erleben. Am 16. Juni beweisen Mitglieder der Orchesterakademie ihr musikalisches Können. Im historischen Saal des Palais Wittgenstein laden die sonst im großen Kollektiv auftretenden Nachwuchsmusiker zu einem Konzert ein, das ganz anders, ganz nah stattfindet und mit einer Menge Herzblut gespielt wird. Karten kosten acht Euro, ermäßigt 4,50 Euro, und können bei Hollmann Ticketing, Telefon 0211-329191, oder beim Kulturamt, Telefon 0211-8996109 (montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr) reserviert werden.


***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 89 92 055, Fax: +49 211 89 29 143, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de

***

#IGNITION - Junge Tonhalle
Die Trendmarke für das junge Publikum
, #IGNITION: The Sound of Disney

KURZVERSION
Was wären Disney-Filme ohne ihre magischen Soundtracks? Im #IGNITION-Jugendkonzert zum Schumannfest am 5. Juni spielen die Düsseldorfer Symphoniker vor allem Musik aus Disney-Filmen, in denen starke Frauen die Handlung bestimmen – etwa Arielle, Dornröschen, Mary Poppins, Die Eiskönigin, Pocahontas oder Die Schöne und das Biest. Dirigent Jesko Sirvend, Moderator Ren Kühn und das Video-Team um Jörg Mohr und Fritz Gnad werden das Publikum in die märchenhafte Welt der berühmtesten Disney-Prinzessinnen entführen. Karten kosten 7 Euro für Schüler, Studenten und Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder, Erwachsene allein 19 Euro. Das Konzert ist bereits ausverkauft.


LANGVERSION
#IGNITION: The Sound of DisneyWas wäre Disney ohne seine magische Musik? Die Walt Disney Company versteht es, ihre Filme mit dem richtigen Soundtrack zu hinterlegen. Jeder von uns hat seine eigenen Disney-Lieblingslieder, die uns seit der Kindheit begleiten. Das Besondere an der Disney-Musik ist, dass sie gekonnt unsere Emotionen steuert und Szenen tief mitfühlen lässt. Ob Bedrohung, Angst, Verzweiflung oder auch Freundschaft, Liebe und Fröhlichkeit: Mit dem richtigen Lied wird gleich doppelt so stark mitgefiebert. Beim Schumannfest steht Clara Schumann als im Mittelpunkt, im #IGNITION-Jugendkonzert zum Schumannfest spielen die Düsseldorfer Symphoniker vor allem Musik aus Disney-Filmen, in denen starke Frauen die Handlung bestimmen – etwa Arielle, Dornröschen, Mary Poppins, Die Eiskönigin, Pocahontas oder Die Schöne und das Biest. Das Orchester und Dirigent Jesko Sirvend werden das Publikum in die märchenhafte Welt der berühmtesten Disney-Prinzessinnen entführen. #IGNITION-Moderator Ren Kühn und das Video-Team um Fritz Gnad und Jörg Mohr stöbern schon kräftig in ihren alten Videos, um auch diese #IGNITION unvergleichlich zu machen. Karten kosten 7 Euro für Schüler, Studenten und Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder, Erwachsene allein 19 Euro. Das Konzert ist bereits ausverkauft.
#IGNITION - Junge Tonhalle
Die Trendmarke für das junge Publikum
05.06.2019, 18:00 Uhr

Düsseldorfer Symphoniker


Stella An
Sopran

Benny & Joyce
Vocals

Jesko Sirvend
Dirigent

Ren Kühn
Moderation

Jörg Mohr
Regie

Fritz Gnad
Motion Designer & Media Artist


Best of Disney - Medley

Sammy Fain
Once upon a Dream aus "Dornröschen"

Peter I. Tschaikowsky
Walzer (Dornröschen op. 66)

Alan Menken
Ein Mensch zu sein aus "Arielle"

Igor Strawinsky
"No Word from Tom" aus "The Rake's Progress"

Richard M. Sherman
Löffelchen voll Zucker aus "Mary Poppins" (in Zusammenarbeit mit Robert Sherman)

Alan Menken
Colors of the Wind aus "Pocahontas"

Jerry Goldsmith
Suite aus "Mulan"

Robert Lopez
Let it Go aus "Die Eiskönigin"

Alan Menken
Medley aus "Beauty and the Beast"

Mendelssohn-Saal

19 Euro / Schüler, Studenten und Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder EUR 7



***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 89 92 055, Fax: +49 211 89 29 143, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de

***

Café-Konzert
mit dem Tea-Time-Ensemble (Kaffee inkl)
, Frau Luna – Das Café-Konzert

LANGVERSION
Frau Luna – Das Café-KonzertBeim Café-Konzert in der Rotunde der Tonhalle wird das Publikum am 16. Juni wieder auf eine Zeitreise in die Blütezeit der Kur- und Caféhäuser geschickt. Das Tea Time Ensemble präsentiert ein in liebevoller Entdeckungsarbeit zusammengestelltes Repertoire von Melodien, die einst in Caféhäusern weltberühmt wurden. Mit Musik aus Wien bis zum Musical von heute spannt sich ein weiter Bogen der Unterhaltungsmusik auf, in dem ein vielseitiges Repertoire zuhause ist. Eintritt 7 Euro, Kaffee inklusive.
Café-Konzert
mit dem Tea-Time-Ensemble (Kaffee inkl)
16.06.2019, 15:00 Uhr

Tea Time Ensemble



Rotunde/Foyer

17 Euro / (Kaffee inklusive)



***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 89 92 055, Fax: +49 211 89 29 143, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de

***


, Die Familienwoche im Juni 2019

LANGVERSION
Die Familienwoche im Juni 2019Gegen Ende der Saison lässt es die Junge Tonhalle noch mal richtig krachen: Bei der Familienwoche vom 22. bis zum 30. Juni gibt es für jeden zwischen 0 und 10 Jahren genau das richtige Konzertformat. Den Abschluss bildet das große Familienkonzert „Zum Donnerwetter“ am 30. Juni, in dem alle musikalischen Wetterfrösche auf ihre Kosten kommen. In den Reihen Himmelblau (0-2 Jahre), Sterntaler (ab 3 Jahre) und Plutino (ab 4 Jahre) können die Kleinen und Kleinsten die Welt der Musik erleben, für Geschwisterkinder unterschiedlichen Alters finden die Veranstaltungen teilweise parallel statt. So können die Fast-Schulkinder bei „Plutino“ die Beine zu den Rhythmen der musikalischen Ensembles fliegen lassen, während ihre jüngeren Geschwister die Handpuppe Clara im „Sterntaler“ auf ihrer musikalischen Entdeckungstour begleiten.   Die Konzertformate der Juni-Woche (22.-30. Juni 2019) im Detail: Sternschnuppe: „Zum Donnerwetter – Ein inszeniertes Konzert über musikalische Hochs und Tiefs“ – Konzert für Familien mit Kindern ab 6 Jahren Beim Familienkonzert am 30. Juni kommen alle musikalischen Wetterfrösche auf ihre Kosten: Die Großwetterlage in den aufregendsten Orchesterwerken wird durchforstet. Und was an Hochs und Tiefs bisher noch nicht in Musik gefasst wurde, das kommt spätestens jetzt aufs Konzertpodium. Dabei werden die Partituren für wissenschaftliche Untersuchungen über Wetterphänomene zerpflückt und ganz nebenbei spektakuläre Kompositionsgeheimnisse gelüftet. Das Theater Kontra-Punkt schlüpft in die Rolle der Forscher, die den Düsseldorfer Symphonikern und ihren Notenblättern zu Leibe rücken. Unterstützung bei ihrer Arbeit erhalten sie von Frau Dr. Gerlinde Hochstraße, Spezialistin für physikalisch-chemische Klimaprozesse... Na, wenn das mal kein Donnerwetter gibt!   Ultraschall – Musik und Yoga für Schwangere und ihre Babys im Bauch Die Harfe erfuhr durch die Königin Marie-Antoinette im 18. Jahrhundert einen wahren Boom. Durch ihre Liebe zu diesem Instrument gab es in Paris plötzlich über 200 Harfenbauer, und es entstanden zahlreiche neue Werke. Seit einiger Zeit macht die Harfe nun wieder als Soloinstrument internationale Karriere. Die Soloharfenistinnen Sophie Schwödiauer und Fabiana Trani sind schon seit vielen Jahren Vorreiterinnen dieses Trends und geben allen Frauen, die ein Baby erwarten, das Gefühl, eine Königin zu sein: In unseren „Ultraschall“-Konzerten dürfen werdende Mütter zuhören, wie sie wollen – egal ob im Sitzen oder Liegen – und werden zusätzlich umsorgt und angeregt durch die Yogalehrerin Antje Keyenburg (Iyengar-Yoga) und eine Tasse Wellness-Tee.   Himmelblau: „Himmelblau folkig“ – Musik erspüren für die Allerkleinsten (0-2 Jahre) Himmelblau ist eine Hör-Einladung für die Allerkleinsten. Sie haben ein Baby, das die Welt mit allen Sinnen aufsaugt? Oder schon ein Krabbelkind, dessen unersättlicher Entdeckerdrang Ihnen keine ruhige Minute gönnt? In der Reihe „Himmelblau“ können die Allerkleinsten Musik, Klang und Bewegung mit Aug’ und Ohr in entspannter Atmosphäre aufnehmen. Die Musizierfreude der Instrumentalisten strömt in den Raum und macht Babys und Eltern zu Verbündeten für intime, musikalische Momente. Hier kann gestaunt, gewippt, gerobbt, gekrabbelt, gelallt, geplappert und mitgesungen werden. Im Juni ist das Irish-Folk-Ensemble Celtic Circle zu Gast und füllt den Raum mit folkig-klingender Heiterkeit und Wohlbehagen.   Sterntaler: „Kieksen und Kichern“ – Musik erkunden ab 3 Jahren Sterntaler kreiert funkelnde Klangmomente für kleine Lauscher. Die neugierigsten Lauscher sind die Handpuppe Clara und die Eselkinder Emil und Emily, die immer mittendrin sind im Geschehen. Im Juni steht ein Sängerwettstreit an, bei dem Sängerin Dimitra Kotidou und Klarinettistin Nicole Schrumpf eine nicht unbedeutende Rolle spielen. Und natürlich hält die Musikreise auch jede Menge Überraschungen bereit.   Plutino: „Trio – Dreisamkeit in Bewegung“ – Musik bewegen ab 4 Jahren Bei Plutino bekommt der ganze Körper Ohren. Zuhören und mutig mitmachen ist die Devise der Konzertreihe für alle ab 4 Jahren. Tänzer treffen auf Musiker und Tanz trifft auf Instrumente. Beide Seiten treten in einen Dialog und bringen dabei die eigenen Besonderheiten mit ein: Die Tänzer Nora Pfahl und Rymon Zacharei zeigen coole Bewegungen, verrückte Moves, elegante Tanzschritte. Und die Musiker Juliane Wahl und Johanna Blomenkamp spielen coole Rhythmen, verrückte Klänge und vornehme Melodien. Klar, dass die eine Seite die andere herausfordert und ein bewegtes Konzert entsteht. Da wandern Töne und Rhythmen von den Ohren bis in die Fußspitzen, da wird aus Musik Aktion! Das reißt nicht nur die Kinder von den Sitzen.   Kalender: Samstag, 22.06.2019 11:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige 11:00               Plutino – Musik und Tanz / 4- und 5-Jährige 15:00               Plutino – Musik und Tanz / 4- und 5-Jährige 15:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige   Sonntag, 23.06.2019 11:00               Plutino – Musik und Tanz / 4- und 5-Jährige 11:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige   Montag, 24.06.2019 10:00               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige 10:00               Plutino – Musik und Tanz / 4- und 5-Jährige 11:30               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige 14:00               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige 16:00               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige   Dienstag, 25.06.2019 10:00               Plutino – Musik und Tanz / 4- und 5-Jährige 10:00               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige 11:30               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige 14:00               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige 16:00               Himmelblau – Für die Allerkleinsten; 0- und 1-Jährige 17:30               Ultraschall – Musik und Entspannung für Schwangere und ihren Babys im Bauch   Mittwoch, 26.06.2019 09:30               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige 09:30               Plutino – Musik und Tanz / 4- und 5-Jährige 11:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige   Donnerstag, 27.06.2019 09:30               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige 11:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige 16:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige   Freitag, 28.06.2019 16:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige   Samstag, 29.06.2019 11:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige 15:00               Sterntaler – Musikgeschichten / 2- und 3-Jährige   Der Vorverkauf für die Familienwoche startet zu einem bestimmten Stichtag. Um diesen nicht zu verpassen, gibt es auf www.tonhalle.de/service/seite/willkommen-zur-kleinen-tonhalle ein Formular, um sich für unseren E-Mail-Service anzumelden. Wer sich anmeldet, bekommt gezielt Informationen zum Vorverkaufsstart und der Veranstaltung. Über einen Onlinebuchungslink können dann direkt Karten gebucht werden. Tickets für Kinder kosten 7 Euro, die Karten für Erwachsene 12 Euro (mit Ausnahme der Reihen "Ultraschall" und "Junior-Sternzeichen" – hier kosten die Karten für Erwachsene 15 Euro). Beim Kauf via Internet kommt eine Bearbeitungsgebühr hinzu.


***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 89 92 055, Fax: +49 211 89 29 143, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de

***

Sternschnuppen
Familienkonzert ab 6 Jahren
Sternschnuppe mit dem Theater Kontra-Punkt, Familienkonzert: “Zum Donnerwetter”

LANGVERSION
Sternschnuppe mit dem Theater Kontra-PunktFamilienkonzert: “Zum Donnerwetter”Hier kommen alle musikalischen Wetterfrösche auf ihre Kosten: Das Familienkonzert "Zum Donnerwetter" für alle ab 6 Jahren wird vom Düsseldorfer Theater Kontra-Punkt gestaltet, das dieses Jahr sein 30-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Die Schauspieler durchforstet gemeinsam mit den Düsseldorfer Symphonikern die Großwetterlage in den aufregendsten Orchesterwerken. Sie erforschen musikalische Tiefs und Hochs, lassen Stürme, Regengüsse, Blitze, Donnergrollen und Wellentosen durch den großen Saal rollen. Und was an Hochs und Tiefs bisher noch nicht in Musik gefasst wurde, das kommt spätestens in diesem spontan-partizipativem Familienkonzert aufs Konzertpodium. Die Partituren werden für wissenschaftliche Untersuchungen über Wetterphänomene zerpflückt und ganz nebenbei spektakuläre Kompositionsgeheimnisse gelüftet. Das Theater Kontra-Punkt schlüpft in die Rolle der Forscher, die den Düsseldorfer Symphonikern und ihren Notenblättern zu Leibe rücken. Unterstützung bei ihrer Arbeit erhalten sie von Frau Dr. Gerlinde Hochstraße, Spezialistin für physikalisch-chemische Klimaprozesse... Na, wenn das mal kein Donnerwetter gibt!
Sternschnuppen
Familienkonzert ab 6 Jahren
30.06.2019, 11:00 Uhr

Düsseldorfer Symphoniker


Theater Kontra-Punkt
Inszenierung und Spiel

Jan Kocman
Bühne und Kostüme

Felix Janosa
Komposition & Arrangement

Harish Shankar
Dirigent


Mendelssohn-Saal

12 Euro / Kinder EUR 7



***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 89 92 055, Fax: +49 211 89 29 143, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de

***


, Großes Familienmusikfest

KURZVERSION
Wie jedes Jahr lädt die Tonhalle gegen Ende der Spielzeit wieder zu ihrem großen Familienmusikfest ein: Am 30. Juni findet ein Tag der offenen Tür statt, bei dem sich alle hauseigenen Ensembles in kurzweilig moderierten Konzerten präsentieren – vom Kinderorchester und U16-Orchester über die Düsseldorfer Symphoniker bis hin zum Publikumsorchester. Im ganzen Haus warten darüber hinaus interaktive Klangskulpturen darauf, entdeckt, ausprobiert und bespielt zu werden.


LANGVERSION
Großes FamilienmusikfestWie jedes Jahr lädt die Tonhalle gegen Ende der Spielzeit wieder zu ihrem großen Familienmusikfest ein: Am 30. Juni findet ein Tag der offenen Tür statt, bei dem sich alle hauseigenen Ensembles in kurzweilig moderierten Konzerten präsentieren – vom Kinderorchester und U16-Orchester über die Düsseldorfer Symphoniker bis hin zum Publikumsorchester. Während im Mendelssohn-Saal die Orchestermusik durch alle Epochen und Besetzungen das Sagen hat, gehört der Rest des Hauses in diesem Jahr ganz und gar den interaktiven Klangskulpturen des MobilenMusikMuseums, die darauf warten, entdeckt, ausprobiert und bespielt zu werden. Ob Erdxylophon, Monsterflöte, Komponiermaschine, Samplophon, Stimmenwunder oder Pumporgel – Instrumente und Installationen in XXL stehen überall im Planetarium der Musik bereit. Hinter dem MobilenMusikMuseum steht der Düsseldorfer Klangkünstler und Kulturpädagoge Michael Bradke, der seit 30 Jahren Klangskulpturen, Musikinstrumente, Geräuschwerkzeuge und klingende Fundstücke, musikalische Spielregeln und Körpermusik rund um die Welt sammelt. Seine Ausstellungen zeigt er bundesweit und international in Kooperation mit Museen, Ausstellungshäusern, kulturpädagogischen Einrichtungen, Schulen, Kindertheatern sowie bei Festivals und anderen Großveranstaltungen. Bisher gehörte dem MobilenMusikMuseum beim Familienmusikfest traditionell die Open-Air-Fläche rund um den Brunnen vor der Tonhalle. In diesem Jahr präsentiert die Tonhalle erstmals drinnen und draußen einen Rundumschlag dieser einzigartigen Sammlung. Sonntag, 30. Juni 2019, 12-17 Uhr – Eintritt frei


***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 89 92 055, Fax: +49 211 89 29 143, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de

***