Na hör’n Sie mal

neue Musik

Na hör'n Sie mal

Na hör’n Sie mal

Am 8. Juni heißt es wieder: „Na hör'n Sie mal“. Auf dem Programm steht eine Uraufführung des Schweizer Komponisten Jean-Luc Darbellay, die er eigens für das notabu.ensemble neue musik, die Geigerin Noëlle-Anne Darbellay und den Hornisten Olivier Darbellay geschrieben hat. Darüber hinaus sind Werke von Thomas Blomenkamp und Mark-Andreas Schlingensiepen zu hören.

 In der Kammermusikreihe des notabu.ensemble neue musik gibt es keine Standards, hier ist alles immer neu: Der Konzertsaal mutiert zur Experimentierstube. Mal still und meditativ, mal bombastisch-mitreißend – ganz nah an den Musikern erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit zeitgenössischer Klangsprachen. 30 Minuten vor jedem Konzert gibt es in der Einführungsreihe „Spacewalk“ Gelegenheit, die Komponisten und Werke des Programms vorab kennen zu lernen. Karten kosten 15 Euro, ermäßigte Karten fünf Euro (Schüler) und zehn Euro (Studierende).

Na hör’n Sie mal

neue Musik

Na hör’n Sie mal

  • Helmut-Hentrich-Saal

    Hinweis:
    Schüler EUR 5 / Studenten EUR 10

    Mit Unterstützung des Kulturamts der Landeshauptstadt Düsseldorf, der Stiftung van Meeteren und des Fördervereins notabu.ensemble neue musik

    Zusatzveranstaltung

    SpaceWalk zu Na hör'n Sie mal