Sternzeichen

Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Schubert Unvollendete

Sternzeichen: Schubert “Unvollendete”

Die Dirigentin Joana Mallwitz hat krankheitsbedingt ihr Engagement für die Sternzeichen-Konzerte am 10., 12. und 13. Januar 2020 in der Tonhalle abgesagt. Die Konzerte mit den Düsseldorfer Symphonikern finden aber statt – mit Adrien Perruchon als Einspringer. Trotz des kurzfristigen Dirigentenwechsels bleibt das Konzertprogramm unverändert: Schostakowitschs 2. Violinkonzert, Schuberts „Unvollendete“ und „Daphnis et Chloé“ Suite Nr. 2 von Ravel.

Der 36-jährige Adrien Perruchon gilt seit seinem aufsehenerregenden Debüt beim Orchestre Philharmonique de Radio France im Dezember 2014, wo er zuvor elf Jahre lang als Solopauker tätig war, als außergewöhnliches musikalisches Talent. Mittlerweile stand der junge Franzose bereits am Pult von Orchestern wie dem Los Angeles Philharmonic, Opéra Orchestre National Montpellier, Orchestre de Chambre de Lausanne, Orchestre Philharmonique du Luxembourg, WDR Funkhausorchester, Tokyo Philharmonic Orchestra, Mozarteumorchester Salzburg sowie den Wiener Symphonikern, die er für sein Debüt am Musikverein und auf Deutschlandtournee mit Hilary Hahn dirigierte. Er arbeitet mit namhaften Solisten wie Pierre-Laurent Aimard, Augustin Hadelich, Edgar Moreau und Alina Pogostkina zusammen. Eine erfolgreiche Europatournee mit Gautier Capuçon und dem Orchestre de Chambre de Paris führte ihn bereits im April 2018 in die Tonhalle. Nun kehrt Perruchon für sein Debüt bei den Düsseldorfer Symphonikern zurück.

Solist des Abends ist Vadim Gluzman, der vielen Konzertbesuchern noch aus der Saison 2017/18 in bester Erinnerung ist, als er im Sternzeichen ein denkwürdiges Prokofjew-Violinkonzert spielte. Der in der heutigen Ukraine geborene Geiger studierte u. a. in Israel und den USA, wo ihm Isaac Stern ein wichtiger Mentor wurde. Gluzman, der die israelische Staatsbürgerschaft besitzt, setzt sich insbesondere für das Repertoire des 20. und 21. Jahrhunderts ein. Zusammen mit seiner Lebens- und Klavierpartnerin Angela Yoffe gründete er 2010 in seiner Wahlheimat Chicago das North Shore Chamber Music Festival.

Karten kosten 45 bis 19 Euro, 50 % Ermäßigung für Auszubildende und Studierende, Schüler/innen 7 Euro

Veranstaltungen rund um die Sternzeichen-Konzerte

Kinderbetreuung: Sonntag, 12. Januar 2020, 11:00 Uhr

Für das Sternzeichen-Konzert am Sonntag bietet die Tonhalle eine kostenlose Betreuung für Kinder ab vier Jahren an. Während die Kleinen vergnügt herumtollen, gut betreut von erfahrenen Erzieherinnen und Tagesmüttern, können die Großen einen entspannten Vormittag im Konzert erleben. Treffpunkt für die Kinderbetreuung ist der Empfang im Kassenfoyer, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Jazzbrunch: Sonntag, 12. Januar 2020, 13:15 Uhr

Nach dem Sternzeichen-Konzert am Sonntag präsentiert sich das Grüne Gewölbe der Tonhalle zugleich appetitlich und musikalisch. Beim beliebten Jazzbrunch gibt es nicht nur ein großes Brunch-Buffet zu genießen, sondern auch gepflegten Barjazz vom Piano zu hören. Im Preis von 21,50 Euro bzw. 29,50 Euro (inkl. Getränke) ist ein reichhaltiges Brunch-Buffet enthalten. Anmeldungen nimmt Herr Christoph Enderlein unter christoph.enderlein@gcs-gastronomie.de oder unter T 0211-5858770 entgegen. Mit freundlicher Unterstützung der GCS Veranstaltungsagentur und Catering GmbH.

Startalk: Freitag, 10. Januar und Montag, 13. Januar 2020, 19:00 Uhr

Für noch neugierigere Ohren finden am Freitag und Montag vor den Sternzeichen-Konzerten in der Rotunde der Tonhalle als Konzerteinführung Gespräche mit den Künstlern des Abends statt. Dieses Angebot ist für Zuhörer gedacht, die mit etwas mehr Vorwissen in den Konzertabend starten wollen. Der Eintritt ist mit Konzertkarte frei.

Sternzeichen

Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Schubert Unvollendete

    • Fr 10.01.2020, 20:00 Uhr
    • So 12.01.2020, 11:00 Uhr
    • Mo 13.01.2020, 20:00 Uhr

    Mendelssohn-Saal

    Hinweis:
    Schüler EUR 7 / Studenten 50%

    Zusatzveranstaltung

    StarTalk

    Mit:
    Adrien Perruchon
    Dirigent
  • Düsseldorfer Symphoniker
    Vadim Gluzman
    Violine
    Adrien Perruchon
    Dirigent
    Dmitri Schostakowitsch
    Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 op. 129
    Franz Schubert
    Symphonie Nr. 7 h-Moll D 759 "Unvollendete"
    Maurice Ravel
    Daphnis et Chloé / Ballettsuite Nr. 2