Ehring geht ins Konzert

Sonntags um 16:30 Uhr

Lachen, bis das Gesicht wegfliegt.

Christian Ehring ist aus seinem Urlaub zurück und tritt an, um uns die Politik- und Klassikverdrossenheit gleichermaßen auszutreiben. Dazu greift er zu seiner gefährlichsten Waffe: der sorgfältig geschliffenen Pointe. Tatsächlich ist Ehring derzeit der vielleicht einzige Kabarettist, dem das Kabinettstückchen gelingt, Klimakrise, Trump und Veganismus in einen abstrus-logischen Zusammenhang mit einer Mozart-Serenade zu bringen. Und zwar ohne, dass irgendeine Ecke des Verstands auf die Idee käme, die rote „Weit-hergeholt-Karte“ zu ziehen. Zugegebenermaßen ist eh jede Gehirnzelle voll und ganz damit ausgelastet, wahlweise die Musik zu genießen oder sich ins Fäustchen zu lachen. Apropos Musik – auch für die kommende Saison konnten wir wieder Spitzenorchester und -ensembles für Sie gewinnen. Freuen Sie sich auf das O/Modernt Kammarorkester, das sich aus jungen internationalen Topsolisten zusammensetzt und Musik aus den letzten 500 Jahren in charmant-wilden Programmen kreuzt. Ebenso vielfältig: das Ensemble musica assoluta, das sich wie selbstverständlich romantische Genussmusik, Zwanziger-Jahre-Drive und die Klassiker des Minimals aneignet. Der russische Bajan-Virtuose Aydar Gaynullin entstaubt das Knopfakkordeon zum schillernden Juwel, und schließlich erwarten Sie die Düsseldorfer Symphoniker, die gleich zwei Mal zum Heimspiel antreten.

Ehring geht ins Konzert – das ist auch in dieser Saison wieder ein Garant für starke seismische Aktivitäten in Ohr und Zwerchfell.

Die Veranstaltungen dieser Reihe

Ehring im Abo

Gehen Sie mit Christian Ehring regelmäßig ins Konzert!

Die kaberettistischen Einlagen sollten Sie nicht verpassen! Deshalb sind die Konzerte mit Christian Ehring auch können Sie auch im Abo zu genießen. Worauf warten Sie? Werden Sie Abonnent und erfreuen Sie sich an Ihrem ganz individuellem und eigenen Sitzplatz in der Tonhalle!