Raumstation

Kammermusik im Mendelssohn-Saal

Jedem Ton tief in die Augen schauen

Ob Sie’s glauben oder nicht: In der Raumstation 18|19 erleben Sie nicht nur erlesene Kammermusik, sondern auch die Wiener Philharmoniker, die Berliner Philharmoniker und das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam. Wie das? – Ganz einfach: Die „Philharmonix“ sind ein Ensemble aus Solisten der Berliner und Wiener Philharmoniker. Mit ihren frechen Programmen, in denen nichts unmöglich ist, bringen sie die großen Konzertsäle zum Kochen – so im Januar auch die Tonhalle. Die fulminanten Holzbläsersolisten des Concertgebouw Orchestra setzen dagegen ganz auf das, was zu Mozarts und Beethovens Zeit pure Unterhaltung war: Oper und Serenade. Auf wieder ganz andere Art nimmt das letzte Kammerkonzert den unterhaltenden Faden auf, wenn ein Horntrio voller Prominenz zu einer Soiree einlädt, wie sie zu Schumanns Zeiten auch in den Salons der Hautevolee hätte erklingen können – inklusive des Auftritts eines singenden Gaststars. Ein weiterer Abend gehört dem musikalischen Tausendsassa Fazil Say, der als Pianist, Komponist und Kammermusiker seinen Konzerten stets einen besonderen Stempel aufdrückt. Zusammen mit dem Casal Quartett spielt er im März Beethoven, Haydn, Schumann – und Fazil Say.

Die Veranstaltungen dieser Reihe