Schönes Wochenende

Festival für modernes Hören

urban loops and drones

  • urban loops and drones

    Rotunde/Foyer

    Hinweis:
    Eintritt frei

    Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

  • Soundwalks und Performance

    Kompositionsschüler der Clara-Schumann-Musikschule
    Komposition
    Improvisationsensemble der Clara-Schumann-Musikschule
    Workshopteilnehmer der Filmwerkstatt Düsseldorf
    Visuals
    Nils Kemmerling
    Leitung
    Burkart Zeller
    Violoncello
    Wardy Hamburg
    Saxophon
    Peter Gahn
    Musikalische Konzeption

    Zusatzveranstaltung

    Soundwalk

    Werke:
    H
    Mit:
    Treffpunkt: Eingang Tonhalle
  • „urban loops and drones“ stellt die Unruhe der Stadt, ihre täglichen Geräusche und Klänge in immer gleicher Struktur, in vordergründig immer wiederkehrendem Rhythmus, aber doch mit steter Variation auf die Bühne: Die Kompositionsschüler der Clara-Schumann-Musikschule haben genau hingehört, was tatsächlich in der Stadt klingt, wie es klingt und was man darüber hinaus zum Klingen bringen kann. Daraus sind eigens für das „Schöne Wochenende“ neu komponierte Miniaturen entstanden, die von besonders markanten Sounds und Klängen der Stadt inspiriert wurden. Zu den fertigen Kompositionen treten Improvisationen, die ihren Impuls wiederum von urbanem Bildmaterial bekommen. Die Rolle des VJs übernehmen Jugendliche aus der Filmwerkstatt Düsseldorf. Wer den Selbstversuch machen und auf Hör-Safari in Düsseldorf gehen möchte, kann das am 20. Januar ab 17.30 Uhr tun: Dann startet der geführte Soundwalk rund um die Tonhalle bis in die Altstadt, zum Rhein und wieder zurück. Treffpunkt ist das Kassenfoyer der Tonhalle. Und wer dann die Performance um 19 Uhr hört, wird einiges wiedererkennen, das „typisch Düsseldorf“ ist.

    Vst.: Tonhalle Düsseldorf

DIE VERANSTALTUNGEN DIESER REIHE