Sternzeichen

Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Bringen Sie Ihr Ohr auf schöne Gedanken.

Beredter kann eine Saison nicht eröffnet werden: Am Anfang steht mit Haydns „Schöpfung“ der Anfang allen Seins auf dem Programm, dirigiert von dem großen Haydn-Versteher, der – welch‘ schöne Fügung – die Menschwerdung schon im Namen trägt: Adam Fischer, der Principal Conductor der Düsseldorfer Symphoniker. Dessen jetzt schon legendärer Haydn-Mahler-Zyklus findet mit der tiefgründigen Neunten, Mahlers Abschied von der Welt, und der visionären Zweiten, der „Auferstehungssymphonie“, seine gewichtige Fortsetzung.

Alexandre Bloch ist als Principal Guest Conductor die zweite Zentralsonne in unseren Sternzeichen. Funkensprühend, emotional und poetisch sind seine Programme, mit denen er wieder einen markanten Kontrapunkt zu Fischers Konzerten setzt. Akzente setzen auch einige Dirigenten und Solisten, die in der Saison 18|19 ihr Debüt mit den Symphonikern feiern.

Nemanja Radulovic und Ray Chen gehören beide zu den „jungen Wilden“ unter den gegenwärtigen Top-Geigern. Yevgeny Sudbin und Mariam Batsashvili spielen mit Klavierkonzerten von Nikolai Medtner und Clara Schumann jeweils Erstaufführungen der Düsseldorfer Symphoniker. Und die junge Dirigentin Oksana Lyniv und ihr Kollege Joseph Bastian stellen sich mit klugen Mischungen aus Klassikern des Repertoires und selteneren Perlen vor. Mit Strauss‘ „Alpensinfonie“, Tschaikowskys „Pathétique“, Rachmaninows Zweiter und Holsts „Planeten“ geht es auch jenseits von Mahler üppig zur Sache. Schließlich erweisen wir mit Bernd Alois Zimmermann, Jürg Baur und Leonard Bernstein gleich drei Komponisten die Ehre, die 2018 hundert Jahre alt geworden wären. Bernsteins gigantische „Mass“ stellt dabei kurz vor Weihnachten fulminant die Frage, was aus der „Schöpfung“ eigentlich geworden ist.

Die Veranstaltungen dieser Reihe

Sternzeichen im Abo

Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert

Vergessen Sie nicht. Diese wundervollen 12 Konzerte der Düsseldorfer Symphoniker können Sie auch im Abo genießen. Worauf warten Sie? Werden Sie Abonnent und erfreuen Sie sich an Ihrem ganz individuellem und eigenen Sitzplatz in der Tonhalle!