Das Symphonische Palais

Kammerkonzerte im Palais Wittgenstein – das ist Musik ohne Schnick und Schnack, ehrlich und pur. Die Musiker und Ensembles, die sich beim „Symphonischen Palais“ präsentieren, wissen, dass Aug und Ohr an allem ganz nah dran sind. Umso spannender wird die Sache für alle.

Am 10. Mai findet sich ein Düsy-Streichquartett mit dem Pianisten Ville Enckelmann zusammen, der auch musikalischer Leiter des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein ist. Sie spielen im Palais Wittgenstein Klavierquintette von Farrenc und Schubert.

Karten kosten acht Euro, ermäßigt 4,50 Euro und können bei Hollmann Ticketing (Telefon 0211-329191) oder beim Kulturamt (Telefon 0211-8996109, montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr) reserviert werden.