Musik zum Trauern und zum Genießen

Größer könnte der Bogen kaum sein, den Alexandre Bloch und die Düsseldorfer Symphoniker in diesem Livestream schlagen. Er führt von einer „Musik zum Genießen“ („Musique pour faire plaisir“) der beiden seelenverwandten Franzosen Jean Françaix und Francis Poulenc zur bewegenden Trauermusik der „Metamorphosen“, die Richard Strauss in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs schrieb. Dazwischen erklingt ein Klavierkonzert Wolfgang Amadeus Mozarts, der es wie kein anderer verstand, Vergnügen und Trauer in ein und derselben Musik zu bannen. Solist ist der österreichische Ausnahmepianist Till Fellner.

Düsseldorfer Symphoniker
Till Fellner - Klavier
Alexandre Bloch - Dirigent

Programm:
Jean Françaix / Francis Poulenc
Musique pour faire plaisir
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 22 Es-Dur KV 482
Richard Strauss
Metamorphosen für 23 Solo-Streicher

Der Livestream wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Freunde und Förderer der Tonhalle Düsseldorf e. V.