Big Bang – Romeo und Julia

Big Bang – Romeo und Julia

Konzerte mit jungen Orchestern

Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553
Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553

Die bekannteste Liebesgeschichte der Welt: Das Konzert mit dem Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule am 19. November widmet sich Shakespeares Tragödie „Romeo und Julia“. Unter der Leitung von Rüdiger Bohn spielt das Orchester Bernsteins „Symphonic Dances“ aus dem Musical Westside Story und Prokofiews Suite Nr. 2, die aus Auszügen seines Balletts „Romeo und Julia“ besteht. Schostakowitschs Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur mit Michiaki Ueno als Solo-Cellist ergänzt das Programm.

In der Reihe „Big Bang“ spielen talentierte Nachwuchs-Orchestermusiker aus ganze NRW an der Stelle, wo sonst die Düsseldorfer Symphoniker konzertieren: im Mendelssohn-Saal der Tonhalle. Neben dem hauseigenen Jugendsymphonieorchester steht mit dem Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule auch immer wieder dessen „Nachfolgeensemble“ auf der Bühne. Karten kosten 12 Euro, ermäßigte Karten für Schüler und Studierende 5 Euro.