Tohuwabohu oder wie der Gott Chaos sein Zimmer aufräumte und dabei die Welt erfand

Tohuwabohu oder wie der Gott Chaos sein Zimmer aufräumte und dabei die Welt erfand

Familienkonzert ab 6 Jahren

Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553
Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553

Beim Familienkonzert am Sonntag, 31. März nimmt das Ensemble Bel Tempo sein junges Publikum mit auf eine Reise vor Anbeginn unserer Zeit. Der griechische Gott Chaos sitzt in seinem Labor am Schreibtisch und langweilt sich. Doch Hilfe naht in Gestalt der Erdgöttin Gaia. Gemeinsam beginnen die beiden Götter, die vier Elemente zu erforschen und neu zusammenzusetzten. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn zugleich ein Haufen Musiker mit dem Material im Labor herumspielt und alles in einem großen, tönenden Tohuwabohu zu versinken droht.

Oliver El-Fayoumy, der im letzten Familienkonzert als gestiefelter Kater begeisterte, führt Regie, Tina El-Fayoumy und Maik Evers verkörpern die beiden experimentierfreudigen Götter. An ihrer Seite stehen die Musiker von Bel Tempo, bestens ausgestattet mit französischer Barockmusik – der Symphonie nouvelle „Les elements“ von Jean-Féry Rebel – und frisch komponierten Stücken und Improvisationen von Simon Rummel. Das Konzert ist eine Koproduktion der Tonhalle Düsseldorf und der Bochumer Symphoniker.

Für Kinder kosten die Karten 7 Euro, Erwachsene zahlen 12 Euro.

Aufgrund der erfahrungsgemäß starken Nachfrage bieten wir Interessenten einen E-Mail-Service zum Vorverkaufsstart an: www.tonhalle.de/service/seite/willkommen-zur-kleinen-tonhalle