Jung, dynamisch, karrierebewusst

Jung, dynamisch, karrierebewusst

Ehring geht ins Konzert

Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553
Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553

Schon immer hat das Schumannfest viel Wert darauf gelegt, jungen Künstlerinnen und Künstlern ein Podium zu geben und für junge Menschen zu musizieren. Im Gedenken an die große Pädagogin Clara Schumann verdient dieser Aspekt in diesem Jahr besondere Aufmerksamkeit: Wenn Christian Ehring am zweiten Festivaltag in die Tonhalle lädt, dürfen die beiden ersten Preisträger der diesjährigen Schumann Competition for Young Pianists der Robert Schumann Hochschule, Yumeka Nagawa (Jahrgang 2001) und Simon Haje (Jahrgang 2005), zusammen mit den Düsseldorfer Symphonikern brillieren. Auf dem Programm steht u. a. Claras Concertino f-Moll für Klavier und Orchester. Bereits seit 2008 gibt es „Schumann junior“, das Hochbegabtenzentrum für Jungstudenten zwischen 10 und 17 Jahren an der Düsseldorfer Musikhochschule. Die Besten der Besten der Jungen, die preisgekrönte Champions League des Nachwuchses präsentiert sich wild und unverdorben in diesem Preisträger-Konzert. Der Namensgeber Robert Schumann war verglichen damit übrigens ein Spätzünder. Erst mit 20 Jahren hat er es geschafft, sein verhasstes Jura-Studium abzubrechen, um endlich einen seriösen Beruf zu ergreifen…

Karten kosten 19 bis 42 Euro, Ermäßigungen für Schüler, Studierende und Auszubildende.