Dvorák 9 im Livestream

Dvorák 9 im Livestream

Konzert vom 15. Januar 2021

Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553
Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553

Adam Fischer und die Düsseldorfer Symphoniker spielten am 15. Januar 2021 Haydns Sinfonia Concertante und Dvoráks 9. Symphonie e-Moll „Aus der neuen Welt“. Die Soloparts der Concertante übernahmen Solistinnen und Solisten des Orchesters: Gisela Hellrung (Oboe), Veikko Braeme (Fagott), Franziska Früh (Violine) und Doo-Min Kim (Violoncello). Das Konzert wurde in Kooperation mit dem Deutschlandfunk aufgenommen. Das Label CAvi, auf dem bereits Fischers preisgekrönter Mahler-Zyklus erschien, wird die Dvorák-Symphonie im Verlauf des Jahres auf CD veröffentlichen.

Eine Auswahl der Pressestimmen zum Konzert, das per Livestream aus dem Mendelssohn-Saal der Tonhalle übertragen wurde:

»Es herrschte schönste Lust an saftiger Phrasierung, an direktem Zugriff, doch erlebten wir alles andere als eine dröhnende Interpretation. Im Gegenteil, Fischer legte viel Wert auf Details, nicht nur im langsamen zweiten Satz (sehr schönes Englischhorn-Solo: Manfred Hoth), sondern auch in den schnellen Sätzen, vor allem in der Balance von Streichern und schwerem Blech.« (Wolfram Goertz, Rheinische Post, 17.01.2021)
Die komplette Kritik „So klingt Heimweh im Wilden Westen“ lesen Sie hier. (kostenpflichtiger RP+-Artikel)

»Die schnellen Temperamentverschiebungen des folgenden Allegro molto sind in seiner Motivik und seinen Melodien wie gemacht für den energischen Fischer, dem die DüSy die bewegten Kontraste in Artikulation und Dynamik gaben, um den Satz mit seinen feinen Ruhezonen und seinem aufgeputschten Posaunen-Bombast zu einer böhmischen Achterbahnfahrt zu machen.« (Jens Klier, bachtrack.com, 15.01.2021)
Die komplette Kritik „Aus der Neuen Welt in der neuen Welt: Ádám Fischer bei den Düsseldorfer Symphonikern“ lesen Sie hier.