Big Bang: Symphonie Fantastique

Big Bang: Symphonie Fantastique

Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553
Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553

In der Konzertreihe Big Bang gehört die Bühne jungen Orchestern. Neben dem hauseigenen Jugendsinfonieorchester treten in der Tonhalle auch regelmäßig Gastensembles auf, etwa das Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule.

Die Zusammenarbeit zwischen der Tonhalle und der RSH ist so vielfältig wie selten zuvor. Nachdem im ersten Big-Bang-Konzert der Saison bereits Studierende der Gesangsklasse von Konrad Jarnot mitgewirkt haben (wie auch zuvor schon bei den konzertanten Opernaufführungen »Madama Butterfly« und »My Fair Lady« von JSO und U16-Orchester), ist im zweiten Big Bang traditionell das Sinfonieorchester der RSH an der Reihe. Unter der Leitung von Rüdiger Bohn spielen die Studierenden die »Symphonie fantastique« und »Les nuits d’été« von Berlioz sowie das »Concierto d’Aranjuez« von Joaquín Rodrigo. Als Solistinnen sind Mezzosopranistin Valerie Eickhoff und Gitarristin Julia Trintschuk mit von der Partie.

Tickets: 15 Euro, für Studierende, Schülerinnen und Schüler 7 Euro