Isabelle Faust & friends: Bach

Isabelle Faust & friends: Bach

Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553
Marita Ingenhoven
+49 (211) 91387553

Bachs Musik begleitet Isabelle Faust, seit sie Geige spielt. Immer wieder kommt die vielseitige Künstlerin auf Bach zurück, vertieft sich in seinen unergründlichen Kosmos – und spielt seine Werke so frei und frisch, als ob sie sie gerade erst entdeckt hätte. Traumpartner sind auch die Musikerinnen und Musiker, mit denen sich Faust für diesen Abend zusammentut: Mit Kristin von der Goltz und Kristian Bezuidenhout teilt sie die Leidenschaft für ein historisch informiertes, aber nie belehrendes Spiel, das das Wissen um das Gestern und das Bewusstsein von heute organisch verbindet.

Isabelle Fausts künstlerische Neugier schließt alle Epochen und Formen instrumentaler Partnerschaft ein. Dabei dringt sie feinsinnig zum Wesen der Werke vor, die sie interpretiert. Neben den großen Violinkonzerten sind das zum Beispiel Schuberts Oktett auf historischen Instrumenten, Igor Strawinskys »L’Histoire du Soldat« mit Dominique Horwitz sowie György Kurtágs »Kafka-Fragmente«. Mit großem Engagement hat sich Isabelle Faust bereits früh um die Aufführung zeitgenössischer Musik verdient gemacht, zu den zuletzt von ihr uraufgeführten Werken zählen Kompositionen von Péter Eötvös, Brett Dean, Ondřej Adámek und Rune Glerup. Isabelle Fausts zahlreichen Einspielungen wurden von der Kritik einhellig gelobt und mit Preisen wie dem Diapason d’or, dem Gramophone Award und dem Choc de l‘année ausgezeichnet. Die jüngsten Aufnahmen umfassen Arnold Schönbergs Violinkonzert mit Daniel Harding und dem Swedish Radio Symphony Orchestra und das Tripelkonzert von Ludwig van Beethoven mit Alexander Melnikov, Jean-Guihen Queyras, Pablo Heras-Casado und dem Freiburger Barockorchester. Weitere vielbeachtete Einspielungen hat Isabelle Faust unter anderem von den Sonaten und Partiten für Violine Solo von Johann Sebastian Bach sowie den Violinkonzerten von Beethoven und Berg unter der Leitung von Claudio Abbado vorgelegt. Mit dem Pianisten Alexander Melnikov verbindet sie eine langjährige und kongeniale kammermusikalische Partnerschaft. Unter anderem erschienen gemeinsame Aufnahmen mit Sonaten für Klavier und Violine von Mozart, Beethoven und Brahms.

Tickets: 19 bis 41 Euro, 50 % Ermäßigung für Studierende, Schülerinnen und Schüler 7 Euro

Isabelle FaustVioline
Kristin von der GoltzVioloncello
Kristian BezuidenhoutCembalo
Johann Sebastian Bach
Sonate G-Dur für Violine und Basso continuo BWV 1021
Bach/Pisendel
Sonate c-Moll für Violine und Continuo BWV 1024
Johann Sebastian Bach
Sonate e-moll für Violine und Basso continuo BWV 1023
Heinrich Ignaz Franz Biber
Sonate Nr. 5 für Violine und Basso continuo e-Moll
Johann Sebastian Bach
Adagio und Cantabile aus der Sonate G-Dur für Violine und obligates Cembalo BWV 1019a
Johann Sebastian Bach
Fuge für Violine und Basso continuo BWV 1026
Johann Sebastian Bach
Sonate g-Moll für Violine und obligates Cembalo BWV 1029 (nach der Gambensonate)
Mi
22.2.23
20:00
Mendelssohn-Saal
Bitte beachten Sie das jeweilige Copyright der Fotos, die ausschließlich für Berichterstattung über die Tonhalle und die Düsseldorfer Symphoniker honorarfrei zu verwenden sind. Eine Nutzung in den Sozialen Medien ist nur nach Absprache gestattet. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit persönlich an uns wenden.