Big Bang: Madama Butterfly
08.03.2020, 18:00 Uhr

KURZVERSION
Das Jugendsinfonieorchester der Tonhalle und Gesangssolisten und -solistinnen der Robert-Schumann-Hochschule bringen am 8. März eine ebenso dramatische wie berührende Geschichte auf die Tonhallenbühne: die der gerade einmal 15-jährigen Geisha Cio-Cio-San, genannt Butterfly, die sich die große Liebe erhofft, aber so bitter enttäuscht wird. Am Pult des JSO steht der italienische Gastdirigent Stefano Rabaglia.

LANGVERSION
Es ist eine ebenso dramatische wie berührende Geschichte, die das Jugendsinfonieorchester am 8. März unter der Leitung des italienischen Gastdirigenten Stefano Rabaglia auf die Tonhallenbühne bringt: Im Japan des beginnenden 20. Jahrhunderts erhofft sich die gerade einmal 15-jährige Cio-Cio-San, genannt Butterfly, die große Liebe. Doch der Marine-Offizier Pinkerton sieht in ihr nicht mehr als ein exotisches Abenteuer und lässt sie schwanger und mit dem halbherzigen Versprechen, wiederzukommen, zurück. Das JSO und die Gesangssolisten und -solistinnen der Robert-Schumann-Hochschule begeben sich mit der jungen Geisha auf eine Suche nach Liebe, Ehre, Hoffnung und der eigenen Identität im Spannungsfeld zweier Kulturen, deren Aufeinanderprallen Puccinis Musik mit eindringlicher Intensität und der Verschmelzung westlicher und asiatischer Klangwelten zu erzählen vermag. Karten kosten 15 Euro, für Studierende und Schüler/innen 7 Euro
Big Bang - Junge Tonhalle
Konzerte junger Orchester
08.03.2020, 18:00 Uhr

Giacomo Puccini
Madama Butterfly



Mendelssohn-Saal

15 Euro / Schüler / Studenten EUR 7



***

Pressestelle Tonhalle, Marita Ingenhoven, Ehrenhof 1, D-40479 Düsseldorf
Tel: +49 211 91 38 75 53, Email: presse@tonhalle.de, www.tonhalle.de