Dossier · 3 Artikel

    November 2020 in der Tonhalle

    Genau zehn Jahre ist es her, dass Christoph Eschenbach, einer der besten Dirigenten unserer Zeit, am Pult der Düsseldorfer Symphoniker stand. Ende November kehrt er endlich zurück in die Tonhalle und dirigiert ein Sternzeichen-Programm mit Werken von Mozart und Ibert.

    Der Geiger Aleksey Igudesman und der Pianist Hyung-ki Joo feiern im November dagegen ihr Debüt bei uns: Als Comedy-Duo “Igudesman & Joo” sind sie mittlerweile zu Stars der klassischen Musik avanciert, einige ihrer Film- und Bühnenproduktionen avancierten zu millionenfach geklickte YouTube-Legenden. In der Tonhalle kuratieren sie ab sofort eine eigene Konzertreihe, in der sie nicht nur sich selbst, sondern auch anderen musikalischen Freaks eine Bühne bieten.  

    Der Geiger Frank Peter Zimmermann, in der Saison 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle, setzt im November seine Aufführung sämtlicher Beethoven-Violinsonaten fort – am Klavier begleitet von Martin Helmchen. 

    Und am 9. November, dem 82. Jahrestag der sogenannten “Kristallnacht”, kommt in der Tonhalle schließlich noch ein Werk des Düsseldorfer Komponisten Bojan Vuletic zur Uraufführung: “Flügel, schwebend” erinnert an das November-Pogrom, bei dem tausende Jüdinnen und Juden ihre Existenzgrundlage verloren, Synagogen in Flammen aufgingen und hunderte jüdische Bürger ermordet oder in den Tod getrieben wurden. In der schrecklichen Nacht wurden auch auffällig viele Musikinstrumente zerstört. Vuletics Komposition ist eine Vergegenwärtigung der Barbarei der Nazis und zugleich eine Hommage an die Instrumente als beseelte Gegenstände.

    Karten für Konzerte in der Tonhalle sind aktuell nicht an der Abendkasse, sondern ausschließlich im Vorverkauf zu erwerben, da jedes Ticket personalisiert und jeder Sitzplatz einer konkreten Person zugeordnet wird. Buchungen sind möglich über den Webshop auf tonhalle.de, telefonisch unter 0211. 91 38 75 38 oder persönlich an der Konzertkasse, die montags bis freitags von 10 – 19 Uhr und samstags von 10 – 14 Uhr geöffnet hat. 

    Mendelssohn 5

    Eigentlich war für das dritte Sternzeichen-Programm der Saison die “Leningrader Symphonie” von Schostakowitsch geplant – eines der Stücke mit der größten Besetzung in der klassischen Musik überhaupt. Die Corona-Abstandsregeln, die natürlich auch für die Musikerinnen und Musiker auf der…

    mehr

    Download

    Na hör’n Sie mal

    Hier gibt es keine Standards, hier ist alles immer neu: In der Kammermusikreihe des notabu.ensemble neue musik mutiert der Konzertsaal zur Experimentierstube. Mal still und meditativ, mal bombastisch-mitreißend – in einem intimen Rahmen erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit…

    mehr

    Download

    Gott empfiehlt: J.S. Bach

    Christian Ehring ist zurück aus seinem einjährigen Sabbatical und tritt an, um den Tonhallen-Gästen die Politik- und Klassikverdrossenheit gleichermaßen auszutreiben. Dabei greift er zu seiner gefährlichsten Waffe: der sorgfältig geschliffenen Pointe. Tatsächlich ist Ehring derzeit der…

    mehr

    Download

    Flügel, schwebend

    In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zettelten die Nationalsozialisten die sogenannte „Kristallnacht“ an: einen Gewaltausbruch gegen jüdische Menschen. Durch dieses Pogrom verloren tausende Jüdinnen und Juden ihre Existenzgrundlage, Synagogen gingen in Flammen auf und hunderte…

    mehr

    Download

  • Das Symphonische Palais

    Im Kammermusiksaal des historischen Palais Wittgenstein treten die Musikerinnen und Musiker der Düsseldorfer Symphoniker aus dem Kollektiv. Mal zu zweit, mal zu acht widmen sie sich in Kammermusikensembles eigenen Lieblingsstücken sowie selten Gehörtem. Beim Konzert am 15. November sind…

    mehr

    Download

    Igudesman & Joo: And Now Beethoven

    In der Spielzeit 2020/21 hält eine neue Konzertreihe Einzug in die Tonhalle. Der Geiger Aleksey Igudesman und der Pianist Hyung-ki Joo sind Stars in der klassischen Musik. Mit der Bühnenshow „A Little Nightmare Music“ gelang ihnen der internationale Durchbruch, ihre Film- und…

    mehr

    Download

    Schönberg & Strawinsky

    Als Arnold Schönberg 1909 seine Fünf Orchesterstücke Richard Strauss zur Aufführung anbot, lehnte dieser mit Bedauern ab. Zu gewagt schienen sie ihm für das konservative Publikum. Fast zeitgleich ergriff der junge Komponist Igor Strawinsky die Gelegenheit, mit seiner Musik zum Ballett…

    mehr

    Download

    Christoph Eschenbach

    Eigentlich hätte beim vierten Sternzeichen-Programm der Saison Tschaikowskys 4. Symphonie erklingen sollen. Da die dafür nötige große Orchesterbesetzung derzeit nicht möglich ist, wurde das Programm geändert: Nun freuen wir uns auf ein Mozart-Fest mit der Ouvertüre zu “Figaros Hochzeit”…

    mehr

    Download

    Beethoven Violinsonaten II

    Einer der ganz großen Geiger der Gegenwart ist 2020/21 Artist in Residence der Tonhalle: Frank Peter Zimmermann. Im Laufe der Saison wird er in acht Konzerten zu hören sein. Besonderer Höhepunkt sind zwei Kammerkonzerte im Oktober und November, bei denen Zimmermann auf seiner Stradivari…

    mehr

    Download