Sauhöfisch

So 25.11.18
Demokratie ist schön, macht aber viel Arbeit. Nicht nur Erdogan, Orban, Putin wissen deshalb die Vorzüge der Alleinherrschaft zu schätzen, auch in Deutschland hält sich quer durch alle Bevölkerungsschichten eine Sehnsucht nach dem Absolutismus. Da kann Beatrix von Storch noch so sehr den Eindruck erwecken, dass blaues Blut das Gehirn schlechter mit Sauerstoff versorgt als nötig, wir lieben trotz allem den Glamour des Adels, königliche Hochzeiten und höfische Repräsentation. Der passende Soundtrack zum feudalen System ist die Tanzmusik des Barock, stilecht interpretiert vom Orchester der Brühler Schlosskonzerte.
Capella Augustina
Jeremias SchwarzerBlockflöte
Andreas SperingDirigent
Christian EhringModeration
Georg Philipp Telemann
Suite für Blockflöte, Streicher und B.c. a-Moll TWV 55:a2
José Maria Sánchez-Verdú
KEMET (Schwarze Erde) für Blockflöte und Orchester
Johann Sebastian Bach
Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066
  • Ehring geht ins Konzert –
    Sonntags um 16:30 Uhr
  • 16:30 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf