Janine Jansen

Musikalische Freundschaft

Mo 20.1.20
Spätestens seit Janine Jansen 2016 gemeinsam mit dem Orchestra
dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia aus Rom ein
gefeiertes Album mit den Violinkonzerten von Brahms und
Bartók veröffentlicht hat, verbindet die niederländische
Stargeigerin und das berühmte italienische Orchester
das, was man in der Szene gemeinhin als musikalische
Freundschaft bezeichnet.Seinen Anteil an der erfolgreichen
Partnerschaft trägt auch Chefdirigent Antonio Pappano,
der mit guten Programmierungen nicht nur der Geigerin einen Gefallen tut. Beethovens “König Stephan” zum Beispiel wird selten im Konzert gespielt, dabei urteilte einst Leonard Bernstein über das kurze Stück, das eigentlich als Ouvertüre zu einem längeren Bühnenspiel
über den ungarischen König gedacht war: „Schmeichelnd und
gleichzeitig kurios – eine Mischung aus Béla Bartók und echter
Folklore“. Als Auftakt zum wundervollen Violinkonzert von
Mendelssohn, in dem Janine Jansens Solovioline glänzen kann,
eignet es sich sicherlich hervorragend.

Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Janine JansenVioline
Sir Antonio PappanoDirigent
Ludwig van Beethoven
Ouverture zu «König Stephan» op. 117
Felix Mendelssohn Bartholdy
Violinkonzert e-Moll op. 64
Robert Schumann
Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38
  • Faszination Klassik –
    KTK Heinersdorff
  • 20:00 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Konzert Theater Kontor Heinersdorff GmbH