Heinrich Heine Symphoniker / Carmina Burana

Do 18.10.18
Als Symbol steht über dem Chorwerk „Carmina Burana“ das Glücksrad der Fortuna. Das ewige Kreisen der Welt zwischen Glück und Unglück, Aufstieg und Niedergang.
In den „Gesängen aus Benediktbeuern“ findet Orff seine eigene musikalische Sprache. Die mittelalterlichen Texte inspirieren ihn nicht etwa zu Sehnsucht und Nostalgie, wie es in der Romantik üblich ist, sondern zu einer prall-sinnlichen Musik mit starker Vereinfachung von Rhythmik und Harmonik. Die 1937 uraufgeführte „Carmina Burana“ begründet Orffs weltweiten Erfolg und zählt zu seinen populärsten Werken.
Heinrich-Heine-Symphoniker
Desar SulejmaniDirigent
Carl Orff
Carmina Burana
  • Komet –
    Das Programm unserer Gastveranstalter
  • 20:00 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Heinrich-Heine-Symphoniker