Maria Farantouri

Mauthausen-Kantate

Fr 24.1.20
Der griechische Weltstar Maria Farantouri und der israelische Tenor Assaf Kacholi gehen zum ersten Mal gemeinsam auf Europatournee. Ihre Lieder erzählen von Liebe und Leidenschaft, von Melancholie und Frohsinn, von Mut und Trauer, von Krieg, Hass und vom tiefsten Frieden, von Menschen, die sich irren, sich umschauen, die ihren Weg ändern, die kämpfen, widerstehen, die sich der Welt zuwenden.

75 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager Auschwitz, Mauthausen, Buchenwald, Dachau, Bergen-Belsen und vieler anderer Lager erinnern die beiden Solisten an das Leid und zugleich an die Lebenssehnsucht der Millionen Menschen, die einer mörderischen Zeit ausgeliefert waren. Niemand blieb unberührt von diesem Terror. Niemand konnte frei wählen. Im bis vor Kurzem noch satten Europa hatte die Erinnerung sich Jahrzehnte danach eingerichtet wie in einem Wohnzimmer mit Schrankwand. Mit Maria Farantouri und Assaf Kacholi können wir erleben, dass das Lied immer wieder Antwort gibt. Melodien sind stärker als Furcht.

IN MEMORIAM 75 YEARS OF LIBERATION

Maria FarantouriGesang
Assaf KacholiGesang
Iris BerbenRezitation
Mikis Theodorakis
Mauthausen-Kantate

... und andere Lieder der Menschlichkeit
  • Komet –
    Das Programm unserer Gastveranstalter
  • 20:00 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Karozas Entertainment GmbH i.G.