Staatliches Sinfonieorchester Russland "Svetlanov"

Experten für das russische Repertoire

Mi 19.2.20
Nemanja Radulović liebt die Bühne und die Bühne
liebt ihn. Der serbische Geiger mit den wilden Locken
ist völlig zurecht ein großer Publikumsmagnet, denn er
macht aus seinen Auftritten immer eine faszinierende
Show – ohne dabei musikalisch auch nur ein Haar zu
lassen. Die Virtuosität, die ihm so gut steht, braucht
Radulović auch: Denn Tschaikowskys Violinkonzert ist
gespickt mit technischen Raffinessen und Passagen, die
einen absolut souveränen Solisten verlangen. Mit dem
Staatlichen Sinfonieorchester Russland „Svetlanov“ und
Andrey Boreyko hat er versierte Partner für das große
russische Repertoire an seiner Seite. Das Spitzenorchester
ergänzt das Programm mit Strawinskys tänzerischer
“Feuervogel”-Suite und zwei träumerischen Raritäten aus
der Feder des vom Impressionismus inspirierten
Petersburgers Anatoli Ljadow.

Staatliches Sinfonieorchester Russlands
Andrey BoreykoDirigent
Nemanja RadulovicVioline
Anatoli Ljadow
Der verzauberte See / Ein Märchenbild op. 62
Peter I. Tschaikowsky
Violinkonzert D-Dur op. 35
Anatoli Ljadow
Kikimora / Legende für Orchester op. 63
Igor Strawinsky
Feuervogel Suite (Fassung von 1945)
  • Meisterkonzerte II –
    Konzert Theater Kontor Heinersdorff
  • 20:00 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Konzert Theater Kontor Heinersdorff GmbH