Na hör'n Sie mal!

Zeitgenössische Kammermusik

Fr 24.1.20
Hier gibt es keine Standards, hier ist alles immer neu: In der Kammermusikreihe des notabu.ensemble neue musik mutiert der Helmut-Hentrich- Saal zur Experimentierstube. Mal still und meditativ, mal bombastisch-mitreißend - ganz nah an den Musikern erlebt das Publikum die Grenzenlosigkeit zeitgenössischer Klangsprachen. 30 Minuten vor jedem Konzert gibt es in der Einführungsreihe "Spacewalk" Gelegenheit, die Komponisten und Werke des Programms vorab kennen zu lernen.
notabu.ensemble neue musik
Salome AmendSchlagzeug
Mark-Andreas SchlingensiepenDirigent
Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu "Egmont", bearbeitet für Septett von Jan Müller-Wieland
Andy Akiho
LIgNEouS

Regen. Ein stummer Film
Igor Strawinsky
Drei Tänze aus "Die Geschichte vom Soldaten"
Hanns Eisler
Vierzehn Arten, den Regen zu beschreiben op. 70
Alexej Gerassimez
Asventuras für Snaredrum
Igor Strawinsky
Marche Royale, Danse du Diable und Marche Triomphale du Diable aus "L'Histoire du soldat"
  • Na hör'n Sie mal –
    neue Musik
  • 19:30 SpaceWalk
    20:00 Konzertbeginn
  • Helmut-Hentrich-Saal
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH