Na hör'n Sie mal!

Gerassimez, Britten, Messiaen, Ligeti

Mi 10.6.20
Manchmal kommt auch das Kleine erst voll zur Geltung, wenn es die große Bühne hat. Der Starkstrom-Groove eines Solo für Snare Drum. Die endlosen Linien einer einsam singenden Oboe. Die kosmischen Wellen interstellarer Hornrufe. In diesen ungewöhnlichen Zeiten „darf“ „Na hör’n Sie mal“ den angestammten Hentrich-Saal für ein Konzert verlassen, das den einzelnen Ton genauso feiert wie den subtilen Zusammenklang: Nach drei Solo-Nummern erklingt mit Ligetis Kammerkonzert zum Abschluss eine der schillerndsten Ensemble-Kompositionen aus jüngerer Zeit.
Salome AmendSchlagzeug
Georg BongartzOboe
Bert BürgersHorn
notabu.ensemble neue musik
Mark-Andreas SchlingensiepenDirigent
Alexej Gerassimez
Asventuras für Snaredrum
Benjamin Britten
Drei Stücke aus "Metamorphosen" für Oboe solo
Olivier Messiaen
Appel interstellair für Horn solo (Des Canyons aux étoiles Nr. VI)
György Ligeti
Kammerkonzert für 13 Instrumente
  • Na hör'n Sie mal –
    neue Musik
  • 20:00 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH
  • Eine Buchung für diese Veranstaltung ist nur noch telefonisch oder vor Ort an der Konzertkasse möglich. Sie erreichen uns unter 0211.91 38 75 38 (Mo - Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 13 Uhr) oder per Mail unter konzertkasse@tonhalle.de. Aufgrund der aktuellen Situation können wir leider keinen Ticketverkauf an der Abendkasse anbieten.