Concertgebouw Oktett

Sa 6.10.18
Wenn sich aus einem Weltklasseorchester heraus ein Kammermusik-Ensemble bildet, liegt Großes in der Luft - spielen die Musiker doch Tag für Tag zusammen und können nun im kleineren Format ihre solistischen Qualitäten ausleben. Genau das zeichnet die Holzbläsersolisten des Royal Concertgebouw Orchestra aus: Perfektes Timing, perfekte Balance, stupende Virtuosität. In Düsseldorf widmen sich die acht Musiker den beiden glänzenden Säulen ihres Repertoires: Mozarts c-Moll-Serenade, die den Rahmen einer leichthändigen abendlichen Unterhaltungsmusik radikal sprengt, und Beethovens nur zehn Jahre jüngeres Oktett, in dem sich der 22jährige schon ganz vom großen Vorbild emanzipiert.
Bläsersolisten des Royal Concertgebouw Orchestra
Wolfgang Amadeus Mozart
"Un'aura amorosa" aus "Così fan tutte" (Arr.: Johann Nepomuk Wendt)
Wolfgang Amadeus Mozart
Serenade c-Moll K 388 (K 384a) für Bläser "Nacht Musique"
Wolfgang Amadeus Mozart
Auszüge aus "Don Giovanni" (Arr.: Josef Triebensee)
Ludwig van Beethoven
Oktett Es-Dur op. 103
  • Raumstation –
    Kammermusik im Mendelssohn-Saal
  • 20:00 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf