NUQTA - The beginning

Interaktive Konzertinstallation

Die japanische Installations- und Performancekünstlerin Chiharu Shiota beschäftigt sich immer wieder mit den Themen Zeit, Raum und Vergänglichkeit. Gemeinsam mit dem Musiker Jeremias Schwarzer und dem Konzertdesigner Folkert Uhde hat sie die Konzertinstallation ›NUQTA – The Beginning‹ entwickelt, die 2021 im Rahmen den TRANSIENT Festivals an mehreren Orten in der Eifel zusammen mit den örtlichen communities bespielt wurde (www.transientimpuls.com). Dabei nahm die Konzertinstallation im Kontakt mit den unterschiedlichen Aufführungsorten jeweils unterschiedliche Formen an und trat in Resonanz mit vielfältigen Bedeutungs- und Beziehungsebenen. Düsseldorf ist nun die erste urbane Spielstätte des Projekts. In der Sammlung Philara finden drei Aufführungen statt, bei denen die hochkarätigen Musiker*innen des TRANSIENT Artistic Research Ensembles solistisch und im Ensemble in Dialog mit der Installation treten. Der Raum wird zum lebendigen, pulsierenden Organismus voller Poesie und Überraschungen – und Sie, das Publikum, werden Teil davon.
Chiharu ShiotaBildende Kunst & Konzept
TRANSIENT Interdisciplinary Research Ensemble
Olivia StahnStimme
Alexandra VildosolaStimme
Neus Estarellas CalderónKlavier
Vanessa PorterPercussion
Valerie FritzVioloncello
Vincent StangeElektronik & Komposition
Ilka SeifertKonzertdesign
Jeremias SchwarzerBlockflöte, Konzeption & Künstlerische Leitung
Folkert UhdeKonzertdesign

Werke von Georges Aperghis, Birke Bertelsmeier, Raquel García Tómas, Samir Odeh- Tamimi, Pauline Oliveros, Annelies van Parys, Enno Poppe, Liza Lim, Giacinto Scelsi, Vincent Stange u. a.
Tickets
  • Schönes Wochenende –
    Neue Musik im Schumannfest
  • 19:30 NUQTA - The Beginning
    20:00 Konzertbeginn
  • Sammlung Philara
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH