Fidelio 44

Halbszenische Aufführung des II. Akts von Beethovens "Fidelio"

So 6.9.20
Mit „Fidelio 44“ greift Adam Fischer eine symbolträchtige „Fidelio“-Aufführung des NBC Symphony Orchestra unter Arturo Toscanini im Dezember 1944 auf. Beethovens Rettungs- und Freiheitsoper bekam für die Musiker, unter denen viele als politisch Verfolgte in die USA gekommen waren, eine hochaktuelle Symbolkraft: Viele hofften auf eine baldige Befreiung ihrer alten Heimat – wie auch Beethovens Oper die Befreiung eines unschuldig Verfolgten thematisiert. „Fidelio 44“ ist eine konzertante Aufführung des zweiten „Fidelio“-Aktes, die multimedial die Kriegssituation von 1944 aufgreift: durch Filmzuspielungen in der Ästhetik von Truppen-Erbauungsfilmen sowie durch historische Frontmeldungen und Radioansprachen von Thomas Mann. Die mehrfachen Brechungen verdeutlichen die politische Vereinnahmung von Beethovens Musik im Zweiten Weltkrieg und rücken zugleich das utopische Potential des originalen „Fidelio“ eindrucksvoll ins Bewusstsein.
Düsseldorfer Symphoniker
Johanni van OostrumLeonore
Maximilian SchmittFlorestan
Torben JürgensDon Fernando
Michael Kupfer-RadeckyDon Pizarro
Tilmann RönnebeckRocco
Penny SofroniadouMarzelline
Andrés SulbaránJaquino
Sonja BeißwengerSprecherin
Andreas GrothgarSprecher
Chor der Deutschen Oper am Rhein
Gerhard MichalskiEinstudierung
Leonhard KoppelmannRegie
Stefan BischoffVideokunst
Adam FischerDirigent
Ludwig van Beethoven
Fidelio, Oper in zwei Aufzügen (II. Akt)

Mit freundlicher Unterstützung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Tonhalle Düsseldorf e. V.

  • Sternstunden –
    Sonderkonzerte der Tonhalle
  • 19:00 Konzertbeginn
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH