Abgesagt: Johannes-Passion

Bach Collegium Japan

Sa 14.3.20
Es kommt nicht gerade häufig vor, dass in der Tonhalle eines der großen barocken Oratorien zu hören ist. Die Sternstunde der Freunde und Förderer macht es nun möglich – und wie: Mit Masaaki Suzuki kommt einer der versiertesten Kenner und erfahrensten Interpreten diese Repertoires in unser Konzerthaus, um zusammen mit seinem Bach Collegium Japan und einer exzellenten Solisten-Riege Bachs „Johannes-Passion“ zu musizieren. Dieses drei Jahre vor der noch größer dimensionierten „Matthäus-Passion“ komponierte Oratorium besticht durch seine große Dramatik, die vor allem durch die intensiven Dialog zwischen dem Chor und den Solisten entsteht. Bach hat die Auseinandersetzungen zwischen Pilatus, Christus und der fanatisierten Massen eine fast opernhafte Energie verliehen – und am Ende Trauer und Seligkeit unnachahmlich in eins gesetzt.
Bach Collegium Japan
Hana BlazikovaSopran
Damien GuillonCountertenor
James GilchristTenor (Evangelist)
Zachary WilderTenor
Christian ImmlerBass
Masato SuzukiCembalo
Masaaki SuzukiDirigent
Johann Sebastian Bach
Johannespassion BWV 245
Die Veranstaltung liegen leider in der Vergangenheit und kann nicht mehr gebucht werden. Verpassen Sie ab jetzt nie wieder ein Konzert: Zu unseren Abonnements geht es hier entlang.
Jetzt entdecken