Schumann

Fr 31.5.19
So 2.6.19
Mo 3.6.19
Die Erzählung von Abrahams Frauen, Lord Byrons "Manfred", das Künstler-Ehepaar Schumann, ein Gemälde von Whistler, wortlos singende Sirenen: Um das Sternzeichen im Schumann-Fest ranken sich eine Menge Geschichten. Drei starke Frauen und Alexandre Bloch, unser Spezialist für verwegene Programme, werden sie beziehungsreich erzählen. Im Mittelpunkt: eine der wenigen biblischen Geschichten, in denen Frauen die Hauptrollen spielen. Der Komponist Luca Lombardi legt die Zwietracht zwischen Sara und Hagar (aber auch deren Bereitschaft, sie niederzulegen) zwei Sopranistinnen in den Mund, die in der Tonhalle schon bewiesen haben, welche emotionalen Extremlagen sie mit ihrer Stimme und Präsenz zu durchmessen in der Lage sind.
Düsseldorfer Symphoniker
Marisol MontalvoSopran
Eir InderhaugSopran
Damen des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf
Mariam BatsashviliKlavier
Marieddy RossettoEinstudierung
Alexandre BlochDirigent
Robert Schumann
Ouverture zu "Manfred" op. 115
Clara Schumann
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 7
Luca Lombardi
"Sarah & Hagar" für zwei Soprane und Orchester (UA)
Claude Debussy
Trois Nocturnes. Symphonisches Triptychon für Orchester und Frauenchor
Die Veranstaltung liegen leider in der Vergangenheit und kann nicht mehr gebucht werden. Verpassen Sie ab jetzt nie wieder ein Konzert: Zu unseren Abonnements geht es hier entlang.
Jetzt entdecken