Der Feuervogel

Ray Chen spielt nicht nur Geige, er spielt mit der Geige. Und mit der Musik. Der australisch-taiwanesische Ausnahmekönner steht in Sachen Virtuosität und Tongebung derart über den Dingen, dass er auf seiner Stradivari (die einst Joseph Joachim gehörte) schlichtweg das machen kann, was er will. Und das ist viel, ist doch sein Ausdrucksbedürfnis ebenso hoch entwickelt. Davon konnten sich im Februar 2018 alle überzeugen, die ihn bei seinem umjubelten Einspringer als David-Garrett-"Ersatz" in der Tonhalle erleben durften. Zum Ausklang der Saison zelebrieren die Symphoniker und Opern-GMD Axel Kober dann eine der schönsten Versionen der tausendmal erzählten Geschichte vom Sieg des Guten über das Böse. Einen schönen Sommer!
Düsseldorfer Symphoniker
Ray ChenVioline
Axel KoberDirigent
Ludwig van Beethoven
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Anatoli Ljadow
Kikimora / Legende für Orchester op. 63
Igor Strawinsky
Der Feuervogel (Suite, Fassung von 1919)
  • Sternzeichen –
    Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert
  • 11:00 Konzertbeginn
    13:15 Jazz-Brunch
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf