Schumann & Brahms

Bitte beachten Sie die Progranmänderungen

Fr 4.2.22
So 6.2.22
Mo 7.2.22
Wir freuen uns, trotz des dynamischen Coronaverlaufs weiter für Sie spielen zu dürfen und beobachten dabei das aktuelle Geschehen genau. Aus Fürsorge Ihnen und den Mitwirkenden gegenüber haben wir uns daher zu Programmänderungen für das kommende Sternzeichenkonzert entschieden.

Wir werden die sehr groß besetzte 7. Symphonie von Dmitri Schostakowitsch auf einen späteren Zeitpunkt verschieben und stattdessen die 3. Symphonie von Johannes Brahms spielen. Außerdem können Sie sich auf das Cellokonzert von Robert Schumann und die berührende Kammersymphonie von Arnold Schönberg freuen.
Arnold Schönberg war wie ein Scharnier der Geschichte. So weit er nach vorne blickte, so tief lotete er in die Vergangenheit. Er verehrte Brahms, der die Klassik weitererzählte, genauso wie die Musik eines Wagner oder Schumann. In seiner 2. Kammersymphonie treffen diese Welten aufeinander. Schumann mit seinem Cellokonzert und Brahms mit seiner Dritten waren hingegen ganz im Hier und Jetzt, als sie binnen kürzester Zeit diese Werke schrieben, die heute zu ihren populärsten zählen.
Düsseldorfer Symphoniker
Johannes MoserVioloncello
Alpesh ChauhanDirigent
Arnold Schönberg
Kammersymphonie Nr. 2 op. 38
Robert Schumann
Violoncellokonzert a-Moll op. 129
Johannes Brahms
Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Die Veranstaltung liegen leider in der Vergangenheit und kann nicht mehr gebucht werden. Verpassen Sie ab jetzt nie wieder ein Konzert: Zu unseren Abonnements geht es hier entlang.
Jetzt entdecken