Die erste Walpurgisnacht

Die gefeierte japanische Gegenwartskünstlerin Leiko Ikemura erfindet für das große Symphoniekonzert der Düsseldorfer Symphoniker und des Städtischen Musikvereins neben der Musik einen visuellen Raum. Ikemuras Arbeiten leben von ihrer Durchlässigkeit und Intensität, mit der sie dem Betrachter neue Erfahrungsräume eröffnen. Versetzt in surreale Landschaften stellen ihre Figuren existentielle Fragen an das Menschsein. Und um solche Fragen geht es auch in Fanny Hensels ›Oratorium nach Worten der Bibel‹, das die Komponistin unter dem Eindruck der Cholera-Epidemie 1831 schrieb. Ein spannender Dialog nicht nur von Klang und Bild, sondern auch von gestern und einem Heute, dem Epidemien nur allzu vertraut sind. Ebenfalls auf dem Programm Mendelssohns kongeniales Jugendwerk: "Die erste Walpurgisnacht"
Düsseldorfer Symphoniker
Anke KrabbeSopran
Katrin WundsamMezzosopran
Thomas E. BauerBariton
Maximilian SchmittTenor
Miklós SebestyénBass-Bariton
Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf
Dennis Hansel-DinarEinstudierung
Leiko IkemuraVisuelle Inszenierung
David ReilandDirigent
Fanny Hensel
Oratorium nach Bildern der Bibel
Modest Mussorgsky
Eine Nacht auf dem kahlen Berge (Bearbeitung: Nikolai Rimski-Korsakow)
Felix Mendelssohn Bartholdy
Die erste Walpurgisnacht op. 60
Tickets
  • Sternzeichen –
    Die Düsseldorfer Symphoniker im Konzert
  • 11:00 Konzertbeginn
    13:30 Jazz Brunch
  • Mendelssohn-Saal
  • Veranstalter: Tonhalle Düsseldorf gGmbH